Über mich

 

Das Wetter ist meine Leidenschaft, aber warum sollte man diese nicht mit der Fotografie kombinieren?! Genau das ist mein Ziel! Seit vielen Jahren dokumentiere ich Extremwetterlagen (speziell Gewitter) sowie weitere Naturphänomene und halte sie in spektakulären Fotos fest. Die Ergebnisse will ich hier mit Euch teilen.
 
Nachdem ich mit 12 Jahren mit einem einfachen Camcorder angefangen habe, fotografiere ich mittlerweile mit einer professionellen Spiegelreflexkamera, welche mir letztendlich alle Möglichkeiten eröffnet, um das bestmögliche aus den Motiven herauszuholen. Natürlich beschäftige ich mich generell auch sehr viel mit der Meteorologie, sodass man dieses selbst erlernte Wissen ideal für die Fotografien nutzen kann und auch muss.
 
Die Fotografie bietet eine facettenreiche Welt, in welcher es immer wieder etwas zu entdecken gibt. Genau aus diesem Grund halte ich nach wie vor jederzeit Ausschau nach weiteren interessanten Themengebieten. #1 bleibt dabei selbstverständlich das Wetter, welches ich gern mit interessanten Landschaften verbinde.
 
Im Oktober/ November 2018 ging es für 2 Wochen nach Norwegen, unter anderem aufgrund der atemberaubenden Polarlichter. Als nächstes ist für den Mai 2019 eine 3-wöchige Reise in die Tornado Alley (USA) geplant. Dort soll es mit Gleichgesinnten auf Gewitterjagd gehen. Im November geht es außerdem noch nach New York. Ihr könnt Euch also auf weitere Bilder freuen. Ansonsten heißt es von meiner Seite her erst einmal: See you later!
 
 

 

Equipment

 

 

Details

 

Kamera 1
Nikon D750
 Objektive Kamera 1
Sigma 14mm f1.8, 35mm f1.4, 24-70mm f2.8 (FX) | Sigma 10-20mm f2.8 (DX)
Kamera 2 (wird mittlerweile selten genutzt)
Canon EOS 600D
Extras Stative (u.a. Rollei C50i), Graufilter, Fernauslöser, 4 Reserve-Akkus & 3 SD 64 GB
Weiteres Equipment
GoPro Hero 4 Silver für Videoaufnahmen